Anjin-Do

Anjin-Do

Dienstag, 6. Oktober 2009

Shōshin-Nembutsu-ge

Liebe Dharmafreunde,

das Shōshin-Nembutsu-ge enthält die Essenz der Jodo Shinshu Lehre und wird auf der ganzen Welt in unzähligen Tempeln und Haushalten rezitiert. Shinran Shonin schenkte uns diese Hymne, damit wir uns der Lehre von Amidas Güte stets erinnern und wir in Dankbarkeit und Freude den Weg des Nembutsu unbeirrt weiter gehen. Mögen Shinrans Zeilen uns in unserem Alltag begleiten und uns alle in Harmonie verbinden.
(Chisho)






正信念仏偈
Shōshin-Nembutsu-ge

Übersetzung von Jochi Marc Nottelmann

帰 命 無 量 寿 如 来 
KI MYŌ MU RYŌ JU NYO RA-I
1. Zuflucht zum Tathāgata des Unermesslichen Lebens!

南 無 不 可 思 議 光 
NA MO FU KA SHI GI KŌ
Namo, Buddha des unergründlichen Lichts!

法 蔵 菩 薩 因 位 時
HŌ ZŌ BŌ SATSU IN NI JI
Als der Bodhisattva Dharmākara [noch] auf der Stufe [der Erzeugung] der Ursachen [für das Reine Land] stand,

在 世 自 在 王 仏 所
ZAI SE JI ZAI Ō BUS SHŌ
weilte er beim Buddha Lokes’vararāja.

覩 見 諸 仏 浄 土 因 
TO KEN SHO BUTSU JŌ DO IN
2. Er beobachtete die Ursachen aller reinen Buddhaländer,

国 土 人 天 之 善 悪 
KOKU DO NIN DEN SHI ZEM MAKU
die guten und schlechten [Seiten dieser] Länder, [ihrer] Menschen und Götter.

建 立 無 上 殊 勝 願 
KON RYU MU JŌ SHU SHŌ GAN
Er entwickelte unübertreffliche, ausgezeichnete Wunsch[Vorsätze]

超 発 希 有 大 弘 誓
CHŌ HOTSU KE –U DAI GU ZEI
und brachte das seltene, große, allumfassende Gelübde hervor.


五 劫 思 惟 之 摂 受 
GO KŌ SHI YUI SHI SHŌ JU
3. [Das Gelübde], das er nach fünf Kalpas des Nachsinnens aufstellte,

重 誓 名 声 聞 十 方 
JŪ SEI MYŌ SHŌ MON JIP-PŌ
bekräftigte er: Der Ruf [meines] Namens sei gehört in den Zehn Richtungen!

普 放 無 量 無 辺 光 
FU HŌ MU RYŌ MU HEN KŌ
Überallhin strahle das Unermessliche und das Unbegrenzte Licht,

無 碍 無 対 光 炎 王
MU GE MU TAI KŌ EN NŌ
das Unaufhaltbare, das Unvergleichliche Licht und das Licht „Königs der Lichtflammen“

清 浄 歓 喜 智 慧 光 
SHŌ JŌ KAN GI CHI E KŌ
4. das Reinigende, das Freudvolle Licht, das Licht der Weisheit,

不 断 難 思 無 称 光 
FU DAN NAN JI MU SHŌ KŌ
das Unvergängliche, das Unergründliche, das Nicht zu preisende Licht,

超 日 月 光 照 塵 刹 
CHŌ NICHI GAK–KŌ SHŌ JIN SETSU
das Licht, das Sonne und Mond übertrifft: Mögen es die Länder, zahllos wie Staubkörner, erhellen

一 切 群 生 蒙 光 照
IS-SAI GUN JŌ MU KŌ SHŌ
und mögen alle Wesen seinen Lichtglanz erhalten.



本 願 名 号 正 定 業 
HON GAN MYŌ GŌ SHŌ JŌ GŌ
5. Der Namensruf, [der aufgrund dieses] Grundgelübdes [entstanden ist], ist die Tat, die [die Hingeburt] wahrhaft sichert.

至 心 信 楽 願 為 因 
SHI SHIN SHIN GYŌ GAN NI IN
Das Gelübde vom freudvollen Vertrauens aus wahrem Herzen (18. Gelübde) ist die Ursache [der Hingeburt],

成 等 覚 証 大 涅 槃 
JŌ TŌ GAKU SHŌ DAI NE HAN
Das Erreichen des [Buddha]gleichen Erwachens und die Verwirklichung des Parinirvanas

必 至 滅 度 願 成 就
HIS-SHI METSU DO GAN JŌ JU
ist die Erfüllung des Gelübdes vom sicheren Erreichen des Erlöschens (11. Gelübde).

如 来 所 以 興 出 世 
NYO RAI SHO –I KŌ SHUS-SE
6.Der Grund, warum die Tathāgatas in der Welt erscheinen,

唯 説 弥 陀 本 願 海 
YUI SETSU MI DA HON GAN KAI
ist einzig, um das Meer von Amidas Grundgelübde zu verkünden.

五 濁 悪 時 群 生 海 
GO JOKU AKU JI GUN JŌ KAI
Das Meer der Wesen [unserer] schlechten, von den fünf Trübungen [betroffenen] Zeit

応 信 如 来 如 実 言
Ō SHIN NYO RAI NYO JITSU GON
sollte den wahren Worten des Tathāgata [Shākyamuni] vertrauen.



能 発 一 念 喜 愛 心 
NŌ HOTSU ICHI NEN KI AI SHIN
7. Entsteht für einen Augenblick die Geisteshaltung der Freude und Anhaftung [ans Grundgelübde],

不 断 煩 悩 得 涅 槃 
FU DAN BON NŌ TOKU NE HAN
so wird man, ohne dass die Leidfaktoren überwunden sind, Nirwana erlangen.

凡 聖 逆 謗 斉 廻 入 
BON JŌ GYAKU HŌ SAI E NYŪ
Gewöhnliche Menschen und Heilige, [sogar] jene, die die [fünf] Abscheulichkeiten [begangen oder den Dharma] verleugnet haben, kehren gleichermaßen ins [Reine Land] ein,

如 衆 水 入 海 一 味
NYO SHU SHĪ NYŪ KAI ICHI MI
so wie verschiedene Gewässer ins Meer eingehen und eins im Geschmack werden.

摂 取 心 光 常 照 護 
SES-SHU SHIN KŌ JŌ SHŌ GO
8. Das geistige Licht [des Buddha], das [die Wesen] erfasst, leuchtet und bewahrt immerzu.

已能 雖 破 無 明 闇 
I NŌ SUI HA MU MYŌ AN
[Jedoch,] auch wenn das Dunkel der Unerleuchtetheit schon vertrieben ist,

貪 愛 瞋 憎 之 雲 霧 
TON AI SHIN ZŌ SHI UM MU
so bedecken die Wolken und Nebel von Gier und Hass

常 覆 真 実 信 心 天
JŌ -FU SHIN JITSU SHIN JIN TEN
stets den Himmel des wahrhaft vertrauenden Herzens.

譬 如 日 光 覆 雲 霧 
HI NYO NIK KŌ FU UM MU
9. [Aber] es ist, wie wenn das Licht der Sonne von Wolken und Nebeln verhüllt ist:

雲 霧 之 下 明 無 闇 
UM MU SHI GE MYŌ MU AN
Dann ist es unter den Wolken und Nebeln hell und nicht dunkel.

獲 信 見 敬 大 慶 喜 
GYAKU SHIN KEN KYŌ DAI KYŌ KI
Wer das Vertrauen erlangt, achtungsvoll [auf]blickt und große Freude empfindet,

即 横 超 截 五 悪 趣
SOKU Ō CHŌ ZETSU GO AKU SHU
der überschreitet quergestellt die fünf schlechten Wanderungen.

一 切 善 悪 凡 夫 人 
IS-SAI ZEM MAKU BOM BU NIN
10.Von allen gewöhnlichen Menschen, ob gut oder böse,

聞 信 如 来 弘 誓 願 
MON SHIN NYO RAI GU ZEI GAN
die das Universal-Gelübde des Buddha hören und darauf vertrauen


仏 言 広 大 勝 解 者 
BUTSU GON KŌ DAI SHŌ GE SHA
spricht Buddha als Personen von weitem und vortrefflichen Verständnis.

是 人 名 分 陀 利 華
ZE NIN MYŌ FUN DA RI KE
Solche Menschen bezeichnet er als weiße Lotusblume.



弥 陀 仏 本 願 念 仏 
MI DA BUTSU HON GAN NEM BUTSU
11.Das Nembutsu, das aus dem Grundgelübde Buddha Amidas [stammt]

邪 見 憍 慢 悪 衆 生 
JA KEN KYŌ MAN NAKU SHU JŌ
können schlechte Wesen [wie wir], die voll von verkehrten Ansichten und Hochmut sind

信 楽 受 持 甚 以 難 
SHIN GYŌ JU JI JIN NI NAN
nur äußerst schwer mit freudigem Vertrauen annehmen.

難 中 之 難 無 過 斯
NAN CHŪ SHIN NAN MU KA SHI
Es ist von allem das Schwerste, nichts ist schwieriger.

印 度 西 天 之 論 家 
IN DO SAI TEN SHI RON GE
12. Die Verfasser von Abhandlungen aus dem westlichen Reich Indien,

中 夏 日 域 之 高 僧 
CHŪ KA JI CHI I KI SHI KŌ SŌ
die Hohen Mönche aus dem Reich der Mitte und dem Land des Sonnenaufgangs

顕 大 聖 興 世 正 意 
KEN DAI SHŌ KŌ SE SHŌ I
entdeckten die wahre Bedeutung, für die der Große Weise (Shākyamuni) in der Welt erschien.

明 如 来 本 誓 応 機
MYŌ NYO RAI HON ZEI Ō KI
Sie machten klar, dass das Grundgelübde des Tathāgata den Wesen angepasst ist.


釈 迦 如 来 楞 伽 山 
SHA KA NYO RAI RYŌ GA SEN
13.Als der Tathāgata Shâkyamuni auf dem Berg Lanka weilte

為 衆 告 命 南 天 竺 
I SHU GŌ MYŌ NAN TEN JIKU
verkündete er der Menge: „Im südlichen Indien

龍 樹 大 士 出 於 世 
RYŪ JU DA I –JI SHU –TO SE
wird der Mahāsattva Nāgārjuna auf der Welt erscheinen,

悉 能 摧 破 有 無 見
SHITSU NŌ ZAI HA U MU KEN
Er wird die [falschen] Ansichten von Sein und Nichtsein vollkommen zerstören

宣 説 大 乗 無 上 法 
SEN ZETSU DAI JŌ MU JŌ HŌ
14. und den unübertrefflichen Dharma des Großen Fahrzeugs verkünden.

証 歓 喜 地 生 安 楽 
SHŌ KAN GI JI SHŌ AN RAKU
[Schließlich] wird er die [Bodhisattvastufe] des Entzückens verwirklichen und im [Land des] Friedens und der Freude wiedergeboren werden.“

顕 示 難 行 陸 路 苦 
KEN JI NAN GYŌ ROKU RO KU
[Der Bodhisattva Nāgārjuna] verglich die schwere Übung mit den Mühen einer Reise über Land,

信 楽 易 行 水 道 楽
SHIN GYŌ I GYŌ SHĪ DŌ RAKU
die leichte Übung des freudvollen Vertrauens aber mit einer angenehmen Schiffsreise.


憶 念 弥 陀 仏 本 願 
OKU NEN MI DA BUTSU HON GAN
15. Wer an sich das Grundgelübde des Buddha Amidas erinnert

自 然 即 時 入 必 定 
JI NEN SOKU JI NYŪ HITSU JŌ
erreicht von selbst und augenblicklich, die [Stufe] in der ihm [die Hingeburt] sicher ist.

唯 能 常 称 如 来 号 
YUI NŌ JŌ SHŌ NYO RAI GŌ
Darum sollte man immer nur den Namen des Tathāgata anrufen


応 報 大 悲 弘 誓 恩
Ō HŌ DA I HI GU ZEI ON
und so die Güte des großen mitfühlenden und allumfassenden Gelübdes vergelten.

天 親 菩 薩 造 論 説  
TEN JIN BO SATSU ZŌ RON SETSU
16. Der Bodhisattva Vasubandhu verfasste Abhandlungen, in denen er lehrte,

帰 命 無 碍 光 如 来 
KI MYŌ MU GE KŌ NYO RAI
man solle zum Tathāgata des ungehinderten Lichts Zuflucht nehmen.

依 修 多 羅 顕 真 実 
E SHU TA RA KEN SHIN JITSU
Auf Grundlage der Sūtren enthüllte er die Wahrheit

光 闡 横 超 大 誓 願
KŌ SEN Ō CHŌ DAI SEI GAN
und warf Licht auf das Große Gelübde des Quergestellten Überschreitens.


広 由 本 願 力 廻 向 
KO YU HON GAN RIKI E KŌ
17. Da die Kraft des Grundgelübdes [dem Menschen] zugewendet werde,


為度 群 生 彰 一 心 
I DO GUN JŌ SHŌ IS SHIN
sei, um alle Wesen zu retten, nur die eine Geisteshaltung (das Vertrauen) [nötig].

帰 入 功 徳 大 宝 海 
KI NYŪ KU DOKU DAI HŌ KAI
Wer in das Große Schatzmeer [Seiner] Verdienste eingeht,

必 獲 入 大 会 衆 数
HITSU GYAKU NYŪ DAI E SHU SHU
wird sicherlich Einlass erhalten in die Schar der Großen Versammlung.

得 至 蓮 華 蔵 世 界 
TOKU SHI REN GE ZŌ SE KAI
18. Er wird die Lotusblumenspeicherwelt erreichen

即 証 真 如 法 性 身 
SOKU SHŌ SHIN NYO HOS SHŌ JIN
und augenblicklich den Körper der Dharmanatur, wie sie wirklich ist, verwirklichen.

遊 煩 悩 林 現 神 通 
YŪ BON NŌ RIN GEN JIN ZU
Wandelt er [dann wieder] im Wald der Leid verursachenden Faktoren, besitzt er die übernatürlichen Fähigkeiten,

入 生 死 薗 示 応 化
NYŪ SHŌ JI ON JI Ō GE
und tritt er [wieder] ein in den Garten von Leben und Tod, so zeigt er sich [den Wesen] in einer [an sie] angepassten Gestalt.

本 師 曇 鸞 梁 天 子 
HON SHI DON RAN RYŌ TEN SHI
19. Dem Großen Meister Tanluan war Kaiser [Wuti] von Liang

常 向 鸞 処 菩 薩 礼 
JŌ KŌ RAN SHŌ BO SATSU RAI
stets zugeneigt und verehrte ihn wie einen Bodhisattva.


三 蔵 流 支 授 浄 教 
SAN ZŌ RU SHI JU JŌ KYŌ
Nachdem er vom Tripitaka-Meister Bodhiruci in der Reinen-Land-Lehre unterrichtet worden war,

梵 焼 仙 経 帰 楽 邦
BON JŌ SEN GYŌ KI RAKU HŌ
verbrannte er achtungsvoll die Sūtren der Bergeinsiedler und wandte dem Land der [Höchsten] Freude zu.

天 親 菩 薩 論 註 解 
TEN JIN BO SATSU RON CHŪ GE
20. [Tanluan] kommentierte die Abhandlung [über das Reine Land] von Bodhisattva Vasubandhu.


報 土 因 果 顕 誓 願 
HŌ DO IN GA KEN SEI GAN
Er machte deutlich, dass sowohl die Ursache [für die Hingeburt ins] Land der Belohung als auch deren Vollendung aus [Amidas] Gelübde stammen.

往 還 廻 向 由 他 力 
Ō GEN NE KŌ YŪ TA RIKI
Hingeburt und Rückkehr [aus dem Reinen Land] werden von der anderen Kraft zugewendet




正 定 之 因 唯 信 心
SHŌ JŌ SHI IN YUI SHIN JIN
und die Ursache, die [die Hingeburt] wahrhaft sichert, ist allein die Geisteshaltung des Vertrauens (shinjin).

惑 染 凡 夫 信 心 発 
WAKU ZEN BOM BU SHIN JIN POTSU
21. Sobald der von den Leidfaktoren befleckte, gewöhnliche Mensch die Geisteshaltung des Vertrauens entwickelt

証 知 生 死 即 涅 槃 
SHŌ -CHI SHŌ –JI SOKU NE HAN
erkennt er, dass Samsara und Nirwana dasselbe sind.

必 至 無 量 光 明 土 
HIS-SHI MU RYŌ KŌ MYŌ DO
Er gelangt sicherlich in das Land des Unermesslichen Lichts

諸 有 衆 生 皆 普 化
SHO –U SHU JŌ KAI FU KE
und wird die fühlenden Wesen allesamt erretten.

道 綽 決 聖 道 難 証 
DŌ SHAK –KES –SHŌ DŌ NAN SHŌ
22. Daochuo stellte fest, dass der Weg der Heiligen kaum zu verwirklichen ist.

唯 明 浄土 可 通 入 
YUI MYŌ JŌ DO KA TSŪ NYŪ
Allein durch [das Tor des] Reinen Landes, so macht er deutlich, ist der Eintritt [ins Erwachen] möglich.


万 善 自 力 貶 勤 修 
MAN ZEN JI RIKI HEN GON SHU
Die zehntausend guten [Werke] aus eigener Kraft tadelt er als eiferndes Bemühen,


円満徳号勧専称
EM MAN TOKU GŌ KAN SEN SHŌ
und ermutigt, ausschließlich den Namen anzurufen, der das vollkommene Verdienst [in sich birgt].

三不三信誨慇懃 
SAM –PU SAN SHIN KE ON GON
23. Drei Formen des Vertrauens und drei des Nicht-Vertrauens lehrte er freundlich,

像末法滅同悲引 
ZŌ MATSU HŌ METSU DŌ –HI IN
und leitete mit gleichem Mitgefühl [auch die Menschen aus den Zeitaltern] des [nur noch] förmlichen, des endenden und des erloschenen Dharma.

一生造悪値弘誓 
IS _SHŌ ZŌ AKU CHI GU ZEI
Auch wenn man das ganze Leben lang Schlechtes begangen hätte, würde man, sobald man dem allumfassenden Gelübde begegnet ist,

至安養界証妙果
SHI AN NYŌ GAI SHŌ MYŌ KA
die Welt des Friedens und der Geborgenheit erreichen und das wunderbare Resultat verwirklichen.

善導独明仏正意 
ZEN DŌ DOKU MYŌ BUS SHŌ I
24. Allein Shandao erklärte [seinerzeit] die wahre Intention des Buddha.

矜哀定散与逆悪 
KŌ AI JŌ SAN YO GYAKU AKU
Aus Mitgefühl mit denen, die die meditativen und nicht-meditativen Wege übten, aber auch den schlimmsten Übeltätern




光明名号顕因縁 
KŌ MYŌ GŌ KEN IN NEN
legte er die Ursachen und Bedingungen des Lichtglanzes und des Namensrufes dar.

開入本願大智海
KA I NYŪ HON GAN DAI CHI KAI
Sobald er eintritt in das Meer der großen Weisheit des Grundgelübdes

行者正受金剛心 
GYŌ -JA SHŌ –JU KON GŌ SHIN
25. empfängt der Übende in korrekter Weise die diamantgleiche Geisteshaltung.

慶喜一念相応後 
KYŌ KI ICHI NEN SŌ Ō GO
Nachdem er einen Augenblick in Freude [dem Grundgelübde] entsprochen hat

与韋提等獲三忍 
YO I DAI TŌ GYAKU SAN NIN
erlangt er wie [dereinst Königin] Vaidehī das dreifache Verstehen

即証法性之常楽
SOKU SHO HOS SHŌ SHI JŌ RAKU
d.h. er verwirklicht die beständige Freude der Dharmanatur.

源信広開一代教 
GEN SHIN KŌ KAI ICHI DAI KYŌ
26. Genshin erklärte ausführlich, was [Shākyamuni] in seinem ganzen Leben gelehrt hatte.

偏帰安養勧一切 
HEN KI AN NYŌ KAN IS-SAI
Er wandte sich ganz dem Land des Friedens und der Geborgenheit zu und ermutigte [auch] alle [anderen] dazu.


専雑執心判浅深 
SEN ZŌ SHŪ SHIN HAN SEN JIN
Je nachdem, ob der Geist sich mit der ausschließlichen oder mit verschiedenen Übungen befasst, beurteilte er ihn als tief oder seicht.

報化二土正弁立
HŌ KE NI DO SHŌ BEN RYŪ
[Dementsprechend] unterschied er in korrekter Weise zwischen zwei Ländern: dem Land der Belohnung und dem Land der Verwandlung.

極重悪人唯称仏 
GOKU JŪ AKU NIN YUI SHŌ BUTSU
27. Der mit äußerst schlimmen Vergehen beladene Mensch sollte allein den Buddha anrufen.

我亦在彼摂取中 
GA YAKU ZAI –HI SES –SHU CHŪ
Ich bin ja auch von Ihm umfasst

煩悩障眼雖不見 
BON NŌ SHŌ GEN SUI FU KEN
Und auch wenn meine Augen es, von Leidfaktoren verblendet, nicht sehen,

大悲無倦常照我
DAI HI MU KEN JŌ SHŌ GA
ist Sein Großes Mitgefühl unerschöpflich und durchstrahlt mich immerzu.

本師源空明仏教 
HON SHIN GEN KŪ MYŌ BUK -KYŌ
28.Der Große Meister Genkū lehrte den Dharma,

憐愍善悪凡夫人 
REN MIN ZEM MAKU BOM BU NIN
wobei er ein mitfühlendes Herz für alle gewöhnlichen Menschen hatte, ob sie gut oder schlecht waren.
真宗教証興片州 
SHIN SHŪ KYŌ SHŌ KŌ HEN SHŪ
Die Lehre und Verwirklichung der Wahren Schule [des Reinen Landes] brachte er in abgelegene Provinzen

選択本願弘悪世
SEN JAKU HON GAN GU AKU SE
Und verbreitete in einer schlechten Welt das [vom Buddha] ausgewählte Grundgelübde.

還来生死輪転家 
GEN RAI SHŌ-JĪ RIN DEN GE
29. Die Wiederkehr ins Haus des Existenzkreislaufs

決以疑情為所止 
KET-CHI GI JŌ I SHO SHI
ist uns bestimmt, wenn wir [am Grundgelübde] zweifeln.

速入寂静無為楽 
SOKU NYŪ JAKU JŌ MU I RAKU
Den schnellen Eintritt ins [Land] der Ruhe und Freude


必以信心為能入
HIT-CHI SHIN JIN I NO NYŪ
Erlangt man sicherlich durch das vertrauensvolle Herz.

弘経大士宗師等 
GU KYŌ DAI JI SHU SHI TŌ
30. Die [zwei] Mahâsattvas, die [fünf] Meister der [Reinen-Land-]Schule und andere, die die Sûtren verbreiten

拯済無辺極濁悪 
JŌ SAI MU HEN GOKU JOKU AKU
Führen die unzähligen [Wesen] dieser äußerst schlechten, [mit den fünf] Trübungen behafteten [Welt] zur Befreiung.



道俗時衆共同心 
DŌ ZAKU JI SHU GU DŌ SHIN
Priester und Laien sollten gemeinsam und mit gleicher Geisteshaltung

唯可信斯高僧説
YU –I KA SHIN SHI KŌ SŌ SE-TSU
Allein der Lehre dieser hohen Mönche vertrauen.

Keine Kommentare: