Anjin-Do

Anjin-Do

Dienstag, 10. November 2009

Gedankensplitter

„ morgens namuamidabutsu“
„ abends namuamidabutsu“
„ und Morgen? - Einfach namuamidabutsu!“
„und am Ende? - Was soll sein? - Einfach namuamidabutsu, mehr braucht es nicht!“
<>

Tag für Tag eile ich meinem Ende entgegen, Tag für Tag hoffe ich auf einen nächsten Tag und versuche der Fata Morgana nachzujagen. Ich greife ins Nichts, ohne daraus zu lernen.
Am Ende werde ich da stehen und nichts in Händen halten und ein nächster Tag wird nicht folgen. Ohne Amidas Gelübde Kraft, wie hoffungslos wäre ich dann wohl?
<>

„Im Versuch das Heilsame zu tun, erkenne ich meine Unzulänglichkeit, dankbar lege ich die Hände in Gassho zusammen, spreche das Nembutsu und versuche es weiter.“
<>

Und doch, bin ich nicht gut?
Was habe ich nicht alles schon gelesen und studiert?
Kenne die Grundlagen, diskutiere die Schriften,
argumentiere, diskutiere und lamentiere. Bin ich nicht gut?
Am Abend, wenn ich dann müde bin, bleibt dann doch die eine Frage, was nützte es mir, was hat es mir gebracht?
Egobestätigung und sonst nichts, einfach gar nichts!
<>

Das Verlassen auf Dein Wissen und Deine klugen Gedanken bringt Dich nirgendwo hin. Die Sicherheit der Geburt kommt durch des Tathagatas Mitgefühl.
(Rev. Inagaki Sensei)

<>
Was ist Shinjin?
Ich weiß es nicht!
Oyasama macht alles!
Oyasama macht alles!
(by Rev. Inagaki Sensei)

<>
Ein Bombu weiß nichts,
kann nichts tun, außer in der Hölle zu landen.
Einen solchen rettet Amida!
(by Rev. Inagaki Sensei)


Namo Amida Butsu

Keine Kommentare: