Anjin-Do

Anjin-Do

Dienstag, 26. Oktober 2010

Namu Amida Butsu


Nach einem Dharma –Gespräch im ShinDo

Namu Amida Butsu

Ich spreche „Namu Amida Butsu“ -- eine Formel, ein Mantra, ein Bekenntnis? – es ist mehr!

Ich sage „Namu“ meine Hinwendung, meine Zufluchtsformel zum Buddha und sehe die ersten Schneeglöckchen, die Blätter der ersten Schlüsselblumen entfalten sich, Leben erwacht.

Ich sage „Amida“ und meine damit Amitayus und Amitabha, unendliches Leben und unendliches Licht und spüre Karuna und Prajna, Mitgefühl und Weisheit.
Nicht mein Mitgefühl und meine Weisheit, sondern die Kraft Amidas.
Ich sage „Butsu“ – japanisch für Buddha und sehe wie die Wiesen grün werden, Maulwurfshügel, ganz frisch, ich spüre den Wind auf der Haut, rieche Erde.
„Namu Amida Butsu,“ das ist der Drang des Lebens über sich selbst hinaus, das ist der Funke „Tathagata-Garbha“ der Erleuchtung in allen Dingen, die Nenbutsukraft Amidas –

das bin ich, nicht getrennt vom Buddha.

von Rev. Jotoku

Keine Kommentare: