Anjin-Do

Anjin-Do

Freitag, 27. Mai 2011

Shinshu Retreat 2011 in Bad Reichenhall



Vom 05. bis zum 08. Mai 2011 fand unser diesjähriges Shinshu Retreat in der buddhistischen Begegnungsstätte Shindo in Bad Reichenhall statt. Eingebettet in diesem Retreat gab es einige Höhepunkte, die unser Treffen besonders machten. Zunächst aber möchte ich der Shindo Sangha und Rev. Jotoku Thomas Moser für ihre wunderbare Organisation und vielen Mühen, vor und während des Sangha Treffens, danken. Neben den Andachten und liebevoll erarbeiteten Retreat Übungen von Jotoku, durften wir gleich am ersten Abend einem Vortrag von Prof. Dr. Edmund Frühmann lauschen, der in wunderbarer Weise und auf Grundlage der Buddhistischen Lehren über den Begriff „Buddhistische Ethik“ referierte. Das gemeinsame Abendessen im Kleinen Restaurant gegenüber dem Shindo beschloss einen Tag voller Eindrücke und Spiritualität.

Am Samstag begannen wir den Tag mit Andacht und Meditation und folgten den Inspirationen von Jotoku, der uns durch kleinere Übungseinheiten zum nachdenken und reflektieren anhielt. Auch ein persönlicher Bericht von Marc Nottelmann – Feil zur buddhistischen Rezitationspraxis in koreanischen Tempeln und das buddhistischen Leben in Korea allgemein, war sehr aufschlussreich und interessant. Höhepunkt an diesem Tag war die Feier zum 15 jährigen Bestehen der Buddhistischen Begegnungsstätte Shindo in Bad Reichenhall. Gründungsmitglieder und Freunde anderer buddhistischer Traditionen, Nachbarn und Interessierte nahmen an dieser Feier teil und so mancher Redner betonte die wertvolle Arbeit des Shindo und der ansässigen Sangha, insbesondere die von Rev. Jotoku und seiner Frau Helga Moser. In 15 Jahren haben Thomas und Helga viel Zeit, Engagement und Energie aufgebracht um Shindo zu einem Ort der Einkehr und Zuflucht für viele Menschen zu machen. Wir beschlossen den Tag im Gasthaus unseres Dharmafreundes Peter Kappelmeier, der das Festessen und einen sehr schönen Abend für die Gäste zusammenstellte.

Den letzten Tag unseres Retreat nutzte die Shinshu Sangha zur jährlichen Mitgliederversammlung, in der die Weichen für das folgende Jahr gelegt wurden. Die Vorstandwahl, wie angekündigt, ergab einen einstimmig gewählten Positionenwechsel im Vorstand und schloss am Ende des Retreat mit einem positiven Resümee über die vergangenen Tage.

Abschließend möchte ich der Shindo Sangha und den vielen Freunden, wie Peter Kappelmeier, Gakuro Kurt Kramer, Lieselotte Wunderlich und Helga Moser von Herzen für ihre unermüdliche Hilfe und Freundschaft danken. Ohne sie wäre ein solch schönes Treffen nicht möglich gewesen.

In Gassho
Chisho Frank Kobs

Keine Kommentare: