Anjin-Do

Anjin-Do

Mittwoch, 17. April 2013


Kurzbericht von der Mitgliederversammlung der BGJ-D und dem Frühlingstreffen im EKO-Haus der japanischen Kultur

Am vergangenen Wochenende  trafen sich die Mitglieder der BGJ-D zu ihrer diesjährigen Vollversammlung im  Anjin-Do Zentrum. Nach der Begrüßung im Zentrum hielten wir gemeinsam Andacht und es war besonders schön  Rev. Jotoku Thomas Moser und Rev. Kogyo Ilona Evers dabei zu haben. Vier ordinierte Priester in unserem kleinen Zentrum ist schon ein schönes Erlebnis, was ja nicht so häufig vorkommt. Die im Anschluss abgehaltene Mitgliederversammlung verlief in Einstimmigkeit und der entsprechende Inhalt der Versammlung wurde bereits vorab angekündigt und wird im Protokoll nochmals allen Mitgliedern zeitnah zugestellt. Nach der MV fuhren  alle in das EKO-Haus der japanischen Kultur nach Düsseldorf, wo wir von Prof. Rev. Aoyama zum Frühlingstreffen der EKO-Gemeinschaft begrüßt wurden. Nach der Begrüßung erfolgte ein vegetarisches Bento (Mittagessen) und danach eine gemeinsame  Andacht im Hondo des Tempels. Gleich im Anschluss hielt ich einen kleinen Workshop zur Tempel Etikette in einem Jodo Shinshu Tempel und Rev. Nottelmann führte die Gäste anschließend durch die Tempelanlage mit  seinem original japanischen Flair. Die Einzigartigkeit dieser Anlage in Europa kann gar nicht oft genug betont werden und leider ist es vielen Menschen immer noch nicht bewusst, dass diese Anlage eine religiöse Einrichtung zur Verbreitung des Buddhismus in seiner Vielfalt ist. Neben dem Jodo Shinshu Dharma, der durch das Haus vertreten wird, trifft sich auch eine aktive Zen-Gruppe  wöchentlich zur Dharma Praxis und auch andere Traditionen  werden durch Schrift und Bild der Öffentlichkeit nahe gebracht. Abschluss des Tages bildeten dann noch zwei Vorträge von Rev. Nottelmann und Rev. Evers. Am Sonntag trafen wir uns dann wieder zur monatlichen Shoshinge Andacht im Tempel und beschlossen das Frühlingstreffen mit einer lebhaften, lockeren Teerunde. Ich möchte mich nochmals bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen herzlich für diese wertvolle  Zeit bedanken und nicht zuletzt bei alle jenen, die zum Gelingen dieses Treffens beigetragen haben.

In Gassho

Keine Kommentare: