Anjin-Do

Anjin-Do

Montag, 3. November 2014

DBU Tagung in Düsseldorf 2014

Ich habe am vergangenen Wochenende an einer Tagung der Deutschen Buddhistischen Union zum Thema "Sangha" in Düsseldorf teilgenommen. Und schon wie im vergangenen Jahr, war es für mich eine große Bereicherung, mit so vielen Buddhisten unterschiedlicher Traditionen im direktem Austausch zu stehen. Es gab unterschiedlichste Themen oder Fragestellungen zum Sangha und es wurde in vielen persönlichen Gesprächen darüber gesprochen, was Sangha bedeutet, wie Sangha Wirklichkeit werden kann und wie andere Schultraditionen in ihrem Sangha arbeiten. Am besten gefallen hat mir, dass der Buddha Dharma für viele Menschen von sehr besonderer Bedeutung ist und man persönlich viel Energie und Zeit aufbringt, die dreifache Zuflucht hier in unserem Lande zu leben. Die Vielfalt der unterschiedlichsten Traditionen, große und kleine Gruppierungen, unterschiedlichste Projekte und regelmäßige Praxismöglichkeiten ließen mich immer wieder staunen und ja, auch nachdenklich werden in Bezug auf unseren eigenen Sangha. Besonders wichtig war aber letztlich die Tatsache, dass, obwohl man unterschiedlichste Wege geht, in diesen drei Tagen ein Gefühl der Zusammengehörigkeit entstand und mir nochmal die Wichtigkeit der Deutschen Buddhistischen Union klar vor Augen geführt wurde. Sangha, das sind wir alle, die der Lehre Buddhas in seiner ganzen Vielfalt folgen und die wir uns gegenseitig unterstützen und bereichern können. Übrigens hatten noch viele Teilnehmer aus dem vergangenen Jahr unseren Besuch im EKO Haus und der damit verbundenen Abendandacht im Gedächtnis und hätten sich auch in diesem Jahr auf einen Besuch im EKO Tempel gefreut. Leider war dies in diesem Jahr aber im Zeitrahmen der Veranstaltung nicht machbar. Auch zukünftig sollen derartige Tagungen in Düsseldorf stattfinden und ich werde mit Sicherheit auch wieder dabei sein. Auch wenn es recht anstrengend ist, drei Tage Hardcore Dharma zu bewältigen, so lohnte es sich aber auf jeden Fall dabei gewesen zu sein. In Gassho Chisho Frank

Keine Kommentare: