Anjin-Do

Anjin-Do

Dienstag, 9. Dezember 2014

Liebe Freunde, heute erhielt ich Nachricht vom Tod unseres Weggefährten Myoshin Friedrich Fenzel aus Salzburg. Nur wenige werden ihn aus dem heutigen Sanghakreis noch kennen, denn Myoshin Fenzel lebte seit Jahren zurückgezogen in seiner Heimatstadt Salzburg. In seinen früheren Jahren jedoch war Friedrich Fenzel ein aktivier, bekennender und hingebungsvoller Vertreter unserer Schulrichtung. Aber damit gab er sich nicht zufrieden. Friedrich Fenzel arbeitete ruhelos am Aufbau eines buddhistischen Zentrums in Salzburg mit und bemühte sich ernsthaft um eine inter-traditionelle Zusammenarbeit bestehender Schulrichtungen in Österreich und Europa. Ich sah Friedrich Fenzel zum letzten Mal im Krankenhaus anlässlich der Jubiläumsfeier des Salzburger Zentrums und seines Ehrentages. Schon damals war es nicht mehr all zugut um seine Gesundheit bestellt und doch war er immer noch an den Aktivitäten der weltweiten Jodo Shinshu Tradition interessiert und wir konnten uns angeregt unterhalten. Auch wenn ich Myoshin nicht wirklich gut kannte und ihm nur dreimal begegnet bin, so möchte ich doch sagen, dass mit ihm einer der Pioniere unserer Tradition von uns gegangen ist. Sein Andenken wird uns erhalten bleiben und wir hier in Deutschland werden zu den Andachten an ihn in besonderer Weise denken. Namo Amida Butsu

Keine Kommentare: